Die Verbandsorganisation 

Der Verband LandBauTechnik ist ein mittelständisch ausgerichteter Handwerksverband mit 4 organisatorischen Ebenen:

  1. die Innung – die regionale Ebene – ist die Einstiegsebene für alle Fachbetriebe
  2. der Landes(innungs)verband – Landesebene – vertritt die Interessen der Mitglieder auf Landesebene und berät sie
  3. der Bundesverband – Bundesebene – koordiniert übergeordnete Themen, Aktionen und Events & ist die nationale Spitzenvertretung der Branche
  4. auf EU-Ebene vertritt der Branchen-Dachverband CLIMMAR die Mitgliederinteressen in Europa

Über die Innung ist der Betrieb automatisch Mitglied auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Alle vier arbeiten koordiniert zusammen, bearbeiten als Dienstleister für die Mitglieder ein bestimmtes Aufgabenspektrum. Gibt es keine Innung vor Ort, kann ein Betrieb direkt auf Bundesebene Mitglied werden.

Daneben gibt es für die speziellen Mitgliedergruppen auf Bundesebene angesiedelte Fachgruppen und Fabrikatsvereinigungen mit eigenen Themen, Budgets und Aufgaben. Nähere Infos finden Sie hier.

Aktuell

Roberto Rinaldin zum neuen Vizepräsidenten von CLIMMAR gewählt

Auf dem 66. CLIMMAR-Kongress in Thun wurde Roberto Rinaldin (Italien) zum Vizepräsidenten von CLIMMAR gewählt. Er folgt auf Joost Merckx (Belgien), der nach 9 Jahre als Vizepräsident nicht mehr gewählt

Von |31.10.2019|Kategorien: Startseite, Verband: Innung bis Europa|Schlagwörter: , , |Kommentare deaktiviert für Roberto Rinaldin zum neuen Vizepräsidenten von CLIMMAR gewählt